Alfa Romeo Forums banner

1 - 9 of 9 Posts

·
Registered
Joined
·
1,002 Posts
Discussion Starter #1
hello, how much is the orientation market price for a non resto 1949 - 6c2500 frecce d oro with alu-body ?
regards
bernhard
 

·
Banned
Joined
·
6,139 Posts
The car is worth about $100,000-$125,000 US dollars done to "club concours" standard, and about $150,000-$175,000 if done to Pebble Beach standard. Figure from there based on what is needed, and how much work you can do yourself...
 

·
Registered
Joined
·
9,288 Posts
I think Stu is about right, but could be on the low side. I've seen a car that was an excellent resto project that sold to Russia earlier this year for about USD 65k when the USD was about 10-15% higher.
 

·
Registered
Joined
·
1,002 Posts
Discussion Starter #4
hallo tubut, nachdem du einer wenigen hier im forum bist die deutsch antworten, was zumindest für mich unmissverständlicher ist, möchte ich information zu dem typ 6C2500 FRECCIO D ORO erfahren.
in den letzten tagen habe ich mich bei meinen freunden in italien für ein neues projekt umgehört und umgesehen, da ich meinen 2600 Touring-Spider in padua verkauft habe.
es wurde mir jetzt ein solcher 6c angeboten, der sehr lange schon in einer scheune steht. inzwischen habe ich mir das vorkaufsrecht natürlich gesichert.
das aluminium ist schlecht, es müßte eventuell eine neue karosseriehaut angefertigt werden, was für mich nicht das problem wäre. es fehlen auch diverse kleinteile wie beispielsweise der tacho, türgriffe und zierleisten, maske usw.
bisher habe ich zwar gewußt, dass es diesen typ gibt, aber fundiertes fachwissen fehlt mir zum freccio d oro. auch preise oder stückzahlen sind mir nicht bekannt.
wäre über jedes detail oder kontakt bzw. hinweise zu eignern oder spezialisten sehr dankbar.
 

·
Registered
Joined
·
9,288 Posts
Der Guru für Freccias ist der Belgier Luc Colemont, der ein Buch mit einem Register geschrieben hat (siehe www.frecciadoro.com -- einen 2 MB PDF Buchauszug gibt es hier) und auf AlfaBB als Freccia bekannt ist.

Weiterhin sind Kontakte wichtig mit dem 6C2500 Register (ganz speziell dem Historiker Gippo Salvetti und dem technischen Berater und Weltklasserestaurateur Fabio Calligaris).

Translation said:
The guru for Freccias is the Belgian Luc Colemont, who wrote a book with a register (see www.frecciadoro.com -- a 2 MB PDF excerpt of the book is available here) and goes by the name of Freccia on AlfaBB.

Furthermore, important contacts seem to be with the 6C2500 Register (especially their historian Gippo Salvetti und the technical advisor und world class restorer Fabio Calligaris).
 

·
Banned
Joined
·
6,139 Posts
I think Stu is about right, but could be on the low side. I've seen a car that was an excellent resto project that sold to Russia earlier this year for about USD 65k when the USD was about 10-15% higher.


If it were a coupe or conv't yes, I would say higher....but I doubt more than $175,000 for the best Freccia d'Oro in the world....unless of course, it was one of the 2 1950 Carrrera Panamericana cars. No, I don't know the S/Ns of those 2 cars :(
 
1 - 9 of 9 Posts
Top